Das Studium vermittelt die Grundlagen wissenschaftlicher Arbeitstechniken sowie analytische, methodische und sprachliche Kompetenzen.

Das Studium besteht aus Grund- und Hauptstudium. Mit den Vertiefungen sowie den Marktplatzkursen/Wahlmodulen können je nach Interesse, persönlichem Bedarf und beruflichen Anforderungen individuelle Schwerpunkte gesetzt werden.

Unterrichtszeiten

Zeitvariante Dienstag-/Donnerstagabend: im Live-Streaming

Zeitvariante Samstag: Präsenzunterricht vor Ort

Oder komplettes Fernstudium

Eine Frau zeichnet eine positive Entwicklungskurve mit rotem Stift an eine Glasscheibe.

Alle Infos auf einen Blick

Abschluss

Bachelor Fachhochschule FH

Sprache

Deutsch

Dauer

8 Seme­ster Upgrade- bzw. Passe­rel­len-Studium: 4 Seme­ster

1 ECTS-Kredit­punkt entspricht einem Aufwand von 25-30 Arbeits­stun­den.

ModuleECTS-Punkte
1. Jahr (Grund­stufe) Marke­ting Ange­wandte Forschung und Entwick­lung I Finan­cial Leader­ship I Recht Volks­wirt­schafts­lehre Stra­te­gie & Manage­ment Busi­ness Englisch Wahl­pflicht­kurse48
2. Jahr (Grund­stufe) Digital Busi­ness Human Resour­ces Manage­ment Ange­wandte Forschung und Entwick­lung II Value Crea­tion Finan­cial Leader­ship II Wahl­pflicht­kurse48
3. Jahr (Haupt­stu­dium) Inter­na­tio­nal Rese­arch Project Busi­ness Consul­ting Project Finan­cial Leader­ship III Control­ling Busi­ness Models & Design Thin­king Systems Engi­nee­ring Wahl­pflicht­kurse62
4. Jahr (Haupt­stu­dium) Vertie­fun­gen: Accoun­ting und Control­ling Banking und Finance Busi­ness Infor­ma­tion Tech­no­logy Digital Supply Chain Manage­ment Entre­pre­neur­ship und Start-Ups General Manage­ment Health Care Manage­ment Marke­ting und Busi­ness Commu­ni­ca­ti­ons Stra­te­gic Human Resour­ces Manage­ment Treu­hand und Unter­neh­mens­be­ra­tung Wirt­schafts­psy­cho­lo­gie Inter­na­tio­na­les Manage­ment Unter­neh­mens­füh­rung KMU Umwelt­ma­nage­ment – Eco Econo­mics Wirt­schafts­recht­Ba­che­lor Thesisje 24 18
Total180

  • Berufs­ma­tu­ri­tät in der gewünsch­ten Studi­en­rich­tung (mit anderer Fach­rich­tung: einjäh­rige Arbeits­welt­erfah­rung in der gewünsch­ten Studi­en­rich­tung), oder
  • Bache­lor PH mit einjäh­ri­ger Arbeits­welt­erfah­rung, oder
  • Eidge­nös­sisch aner­kannte gymna­siale Matu­ri­tät plus in der Regel einjäh­rige Arbeits­welt­erfah­rung, oder
  • Fach­ma­tu­ri­tät in der gewünsch­ten Studi­en­rich­tung und einjäh­rige Arbeits­welt­erfah­rung

Absolventinnen/Absolventen Höherer Fach­schu­len oder anderer Ausbil­dungs­gänge können sich bei der Studi­en­g­an­g­lei­tung melden. Passe­rel­len-Studi­en­gänge: Absol­ven­ten/-innen einer höheren Fach­schule oder eines eidge­nös­si­schen Fach­aus­wei­ses melden sich direkt bei der Studi­en­gangs­lei­tung um die Zulas­sung zu einem verkürz­ten Studium zu prüfen.

Beruf­li­che Perspek­ti­ven

Welche Tätig­keits­fel­der stehen nach diesem Studium offen?